Schlagwort: Lissabon

Lissabon-Krimis von Luís Sellano

Cover von Luis Sellanos Buch »Portugiesiches Erbe«

Literatur-Tipp von Josef Wolters

 
Im HEYNE-Verlag ist die Krimi-­Trilogie des Autors Luis Sellano erschienen, die es bis auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft hat. Luis Sellano ist das Pseudonym ­eines in Baden-Württemberg lebenden deutschen Schriftstellers, dessen erster Besuch in Lissabon eine unglaublich große Liebe zu Portugal und dessen Hauptstadt entfacht hat. Regelmäßig zieht es ihn nun auf die iberische Halbinsel, um Land und Leute in Portugal und die Köstlichkeiten der portugiesischen Küche und den Vinho Verde zu genießen.Die Handlung der Kriminalromane spielt in Lissabon, ist spannend und für Kenner der portugiesischen Hauptstadt oft ein virtueller geistiger Spaziergang durch die Straßen Lissabons.
Lesen Sie die Lissabon-Krimis:
• Sellano, Portugiesisches Erbe   ISBN: 978-3-453-41944-5; 14,99 €
• Sellano, Portugiesische Rache     ISBN: 978-3-453-41945-2; 14,99 €
• Sellano, Portugiesische Tränen   ISBN: 978-3-453-41946-9; 14,99 €
 
Anmerkung der Redaktion: Am 8. April 2019 erscheint Sellanos vierter Lissabon-Krimi »Portugiesisches Blut«, (ISBN:978-3-453-43922-1) wieder im Heyne Verlag zum Preis von 14,99 €

Elétricos in Lissabon: Linie E24 rollt wieder

Foto einer Straßenbahn in Lissabon

1995 eingestellte Linie der Carris ist wieder in Betrieb  
•  von Andreas Lausen

> Die Lissbonner Straßenbahn E 24 wurde 1995 nach fast 100 Jahren stillgelegt. Jetzt fährt sie wieder und könnte zu einem touristischen Magneten werden − und die überlaufene ­Alfama-Linie E 28 etwas entlasten.
Die E 24 startet an der Praça Luís de Camões am Ende der Einkaufsstraße ­Chiado. Von dort fährt sie über folgende Stationen:
Nach Süden hin ist die Verlängerung zum Cais do Sodré geplant. Montag bis Freitag (dias uteis) fährt die E 24 von 7 bis 20.30 Uhr, am Samstag von 7.30 bis 19.40 und am Sonntag von 10.30 bis 18.30 Uhr. Es werden überwiegend die »alten« gelben Wagen eingesetzt (»Remodeladas«), von denen die Carris 63 Stück besitzt. Sie fahren teilweise auf einem eigenen Gleiskörper, wodurch die Behinderung durch abgestellte Autos gering werden soll.
Aber die neue Linie stößt nicht überall auf Freude. Der Kommentator Fernando Sobral schrieb am 3.5.2018 in »Negoçios«, dass die neue Straßenbahn für die Lissabonner wenig bringt und nur gut für die Touristen sei.

Haltestellen der Elétrico 24 in Lisboa

Haltestellen der Elétrico Nr. 24 in Lisboa