Kategorie: Bücher

Algarve genießen: Zum Buch von Catrin Ponciano

Foto vom Cover des Buches »Algarve genießen« (Catrin Ponciano)

Algarve genießen

Zum Buch von Catrin Ponciano    von Andreas Lahn

Wenn Sie den Algarve genau so lieben wie gutes Essen, dann sind Sie mit diesem Reise-ErlebnisKochbuch bestens bedient. Auf über 300 Seiten breitet die ehemaligen Küchenchefin und seit mehr als zwanzig Jahren am Algarve lebende Catrin Ponciano ihr Wissen aus. Sie lernen alles, was eine abwechslungsreiche Küche ausmacht: Rezepte mit Fisch, Fleisch, Meeresfrüchten, Gemüse, Salz, Muscheln, Käse, Olivenöl, Hülsenfrüchten, Desserts. Diese Re­zept-­Sammlung kann Ihr Begleiter für die portugiesische Küche zu Hause werden.

Doch nicht nur das: Sie lernen die Geschichte des Algarve kennen, erfahren, wie die Algarvios ticken und warum es nicht die Algarve sondern der Algarve heißt. Extra-Kapitel zu Wein, Markthallen und Salz, Tipps zu Restaurants und Cafés und ein portugiesisch-deutsches Glossar zum Thema Essen und Trinken machen dieses Buch zu Ihrem Nachschlagewerk. In der Widmung für ihre Mama schreibt Catrin Ponciano: »Algarve duftet nach Zistrosen, nach Eukalyptus, nach wildem Oregano und im Frühling ganz besonders nach Orangenblüten. Algarve schmeckt zartbitterlecker nach Salzblüten, nach Olivenöl, nach Mandeln und nach Meer. Algarve schenkt Fernweh,Heimweh und ungebremst Lebensfreude. Herzlich willkommen.«

Catrin Ponciano – Algarve genießen. 
Reisebuch Verlag, Plön; 310 Seiten
ISBN 9783947334490 · 19,90 €

Porto Santo – Viel mehr als eine Insel

Cover des Reisführers über Porto Santo

Porto Santo

Buchtipp • von Andreas Lahn

> Porto Santo. »Viel mehr als nur eine Insel« lautet der Untertitel des von Nuno Silvestre Silva, Carina Jesus, Gisela und Werner Tobias herausgegebenen Buchs über die portugiesische Insel Porto Santo. Auf 64 Seiten erfahren Sie alles, was Sie für einen Trip auf Madeiras Nachbarinsel wissen müssen.

Wie es sich für einen guten Reiseführer gehört, erfahren Sie, wie Sie nach Porto Santo kommen, wie und wann die Insel entstanden ist und was es alles zu entdecken gibt. Die AutorInnen sprechen nicht nur über den berühmten Strand, sondern auch über den »heilenden Sand«. Flora, Fauna, Sport, Wandern, Fahrzeuge, Kultur, Touren, Unterkünfte, Restaurants: Zu allen Stichworten gibt es eigene Kapitel in diesem Buch, nach deren Lektüre Sie schwach werden könnten und bei Ihrer nächsten Reise nach Madeira um einen Abstecher nach Porto Santo kaum herumkommen. Vielleicht bekommen Sie auch Lust auf einem längeren Aufenthalt, wer weiß… In der Einleitung heißt es: »An vielen Stellen zeigt Porto Santo seine Entstehungsgeschichte. Eruptionskanäle, farbiges Gestein weisen auf vulkanischen Ursprung hin, versteinerte Fossilien auf frühes Leben. Aber erst seit 1418 ist die Insel von Menschen bewohnt.

Porto Santo ist ideal für einen Aktivurlaub. Aber auch der Ruhe Suchende findet hier seinen Platz. Boas férias!«

Ich wünsche Ihnen mit dem Buch eine schöne Zeit auf Porto Santo.

Porto Santo – Viel mehr als nur eine Insel
Rasch Verlag, Bramsche, 64 Seiten
ISBN 9783899462630 · 9,80 €

Catrin George Ponciano – Leiser Tod in Lissabon

Cover von Catrin George Poncianos Roman »Leiser Tod in Lissabon«

Anmerkungen zu Catrin George Poncianos Krimi »Leiser Tod in Lissabon« • von Andreas Lahn

Der Bankier Elías Inácio wird in der Igreja de São Miguel in der Lissabonner Alfama mit einem Stech­eisen ermordet. Die Kommissarin Dora Monteiro sieht sich mit einem Geflecht aus Betrügern, Ex-­Militärs und Folterknechten der Salazar-Diktatur konfrontiert. Ca­trin George Ponciano erzählt eine Geschichte, die mich in ihren Bann zieht: Ich eile mit Dora Monteiro durch Lissabon, trinke am Rossío Ginjinha, gehe in der Alfama spazieren und bummele durch den Chi­ado. Nebenbei werde ich Teil der portugiesischen Geschichte und spüre die Gewalt der Diktatur genau so wie die Veränderungen mit der Nelkenrevolution.
Wundervoll geschrieben, spannend, kenntnisreich bis ins Detail: Ich lege das Buch nur kurz zum Schlafen aus der Hand und lese gleich am Morgen weiter. Ich fühle mich gefangen in der Geschichte, in einem grandiosen Mix voller Abenteuerlust und Leidenschaft.
Schade, dass der Verlag nicht den Mut hatte, die Autorin im Präsens erzählen zu lassen. Quasi live wäre Dora Monteiros Jagd nach der MörderIn von Elías Inácio noch intensiver erlebbar ­gewesen. Aber auch so ist dieser Krimi ein literarischer Traum und ein Lesevergnügen der besonderen Art. Herzlichen Dank, liebe ­Catrin George Ponciano, für die wundervollen Stunden. Natürlich hoffe ich, dass Dora Monteiro weiter ermittelt…

Catrin George Ponciano · Leiser Tod in Lissabon · Kriminalroman
Verlag emons: 2020 · ISBN 978-3-7408-0783-2 · 13 €

INFOS zu Lesungen in Deutschland und -Portugal: www.catringeorge.com
Fanpage zu »Leiser Tod in Lissabon«: www.facebook.com/Catrin GeorgePonciano

Annegret Heinold: Portugal – Fettnäpfchenführer

Cover des Buches Portugal-Fettnäpfchenführer

Anmerkungen zu Annegret Heinolds Buch Portugal – Fettnäpfchenführer • von Andreas Lahn

> Alex will in Aveiro studieren, Stephanie an der Sprachenschule in Lissabon Deutschunterricht geben. Wie heißt es so treffend: Andere Länder, andere Sitten. Gerade Deutsche »nervt« das Plaudern von KundInnen mit der BäckerIn oder der KassiererIn im Supermarkt – trotz langer Schlange. Von Lockerheit und Respekt haben wir eindeutig zu wenig. Wie verhält man sich im Restaurant? Was bringen Sie zu einer Einladung mit?

In diesem Buch erfahren Sie, wie die PortugiesInnen ticken. Sie müssen nicht, aber wenn Sie alles beherzigen, leben Sie deutlich entspannter, ecken kaum an, entfliehen der »deutschen« Hektik und dem Perfektionismus. Sie entschleu­nigen, entdecken Ihre längst verloren ­geglaubte Herzlichkeit wieder, werden lockerer und genießen das Leben. Die seit über dreißig Jahren in Portugal lebende Autorin des Buches, Annegret Heinold, versorgt sie zudem mit kenntnisreichen Informationen über Land und Leute: Geschichte, Fliesen, Kaffee, Fado, Fußball, Verkehr, Wein, Bacalhau etc. Selbst Tipps zu Lisboa und Porto für Ihren Stadtrundgang fehlen nicht. Und nicht zu unterschätzen: Nach Lektüre des »Fettnäpfchenführers« wissen Sie, warum es bei Lust auf einen cavacas-Kuchen besser ist, einen ­Regenschirm mitzunehmen.

Man selbst lernt ja bekanntlich nie aus! Und außerdem ist das Buch ein schönes Geschenk für FreundInnen und Bekannte, die zum ersten Mal nach Portugal fahren oder längere Zeit dort bleiben möchten.

Annegret Heinold
Fettnäpfchenführer Portugal – Die Kunst des Improvisierens im Land der Entdecker
CONBOOK. Verlag · 256 Seiten · Flexcover
ISBN 978-3-95889-195-1 ·12,95€

Alexandra Klobouk: Die portugiesische Küche

Cover des Buches von Alexandra Klobouk – Die portugiesische Küche

Wie sich vielleicht einige erinnern, hat Alexandra Klobouk einige ihrer Bücher am 21. Februar 2019 in Berlin vorgestellt. Im Literaturhaus Berlin hat sie über Fisch im Teigmantel, Carpaccio de Bacalhau und Grüne Bohnen im Teigmantel gesprochen und den ca. 20 ZuhörerInnen erklärt, wie man Muscheln ohne Risiko genießt. Ihre Illustrationen und Rezepte sprechen vielen Lisboetas schlichtweg aus der Seele. 
Hier ist nun für alle, die neugierig geworden sind, der Link zu ihrem Buch Die portugiesische Küche/A cozinha portuguesa.

Lissabon-Krimis von Luís Sellano

Cover von Luis Sellanos Buch »Portugiesiches Erbe«

Literatur-Tipp von Josef Wolters

 
Im HEYNE-Verlag ist die Krimi-­Trilogie des Autors Luis Sellano erschienen, die es bis auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft hat. Luis Sellano ist das Pseudonym ­eines in Baden-Württemberg lebenden deutschen Schriftstellers, dessen erster Besuch in Lissabon eine unglaublich große Liebe zu Portugal und dessen Hauptstadt entfacht hat. Regelmäßig zieht es ihn nun auf die iberische Halbinsel, um Land und Leute in Portugal und die Köstlichkeiten der portugiesischen Küche und den Vinho Verde zu genießen.Die Handlung der Kriminalromane spielt in Lissabon, ist spannend und für Kenner der portugiesischen Hauptstadt oft ein virtueller geistiger Spaziergang durch die Straßen Lissabons.
Lesen Sie die Lissabon-Krimis:
• Sellano, Portugiesisches Erbe   ISBN: 978-3-453-41944-5; 14,99 €
• Sellano, Portugiesische Rache     ISBN: 978-3-453-41945-2; 14,99 €
• Sellano, Portugiesische Tränen   ISBN: 978-3-453-41946-9; 14,99 €
 
Anmerkung der Redaktion: Am 8. April 2019 erscheint Sellanos vierter Lissabon-Krimi »Portugiesisches Blut«, (ISBN:978-3-453-43922-1) wieder im Heyne Verlag zum Preis von 14,99 €