Portugal: Kein Weihnachten ohne Bacalhau!

Cover des Buches »Die portugiesische Küche« von Alexandra Klobouk und Rita Cortes Valente de OliveiraCover des Buches »Die portugiesische Küche« von Alexandra Klobouk und Rita Cortes Valente de Oliveira · © Kunstmann Verlag

Bacalhau mit Kichererbsen    von Ana Paula Galaz Goyke und Alexandra Klobouk

> Es gibt kein Weihnachten in Portugal ohne unserer Freund, den Bacalhau! Hier ist ein sehr leckeres Rezept, angelehnt an einer Übersetzung aus dem wunderbaren Buch von Ale­xandra Klobouk und Rita Cortes Valente de Oliveira Die Portugiesische Küche − A Cozinha Portuguesa. Falls ihr noch kein Weihnachtsgeschenk habt: Dieses Buch ist eine tolle Idee!
Für dieses Rezept nehme ich nur gesalzener Bacalhau.
Um Natal em Portugal sem Bacalhau é impensável! Aqui está uma receita deliciosa, em versão alemã, inspirada numa tradução inserida no maravilhoso livro de Alexandra Klobouk und Rita Cortes Valente de Oliveira Die Portugiesische Küche – A Cozinha Portuguesa. Caso ainda não tenham todos os presentes de Natal, esta seria uma excelente ideia.Nesta receita só uso bacalhau salgado. 

Bacalhau mit Kichererbsen − Bacalhau com Grão (für 6−8 Personen)

• 500 g Bacalhau entsalzt (in reichlich kaltem Wasser einweichen, das Wasser immer wieder wechseln in einem Zeitraum von ca. 24 /36 Stunden. Am Ende einfach probieren ob es noch salzig ist)

• 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
• 5 Knoblauchzehen, gehackt
• 3 TL Olivenöl
• 1 große Dose Kichererbsen (800 g) oder 200 g getrocknete Kichererbsen
• ½ Bund Petersilie und Koriander aus dem Süden Portugals
• 2−4 EL Rotweinessig
• 3−4 EL bestes Olivenöl
• Salz und Pfeffer

Für ein warmes Gericht:
• 500 g reife Tomaten, in Spalten geschnitten

Falls getrocknete Kichererbsen verwendet werden: über Nacht (mindestens 8 Stunden) in der dreifachen Menge Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen und wegschütten. Kichererbsen gründlich abspülen und in der doppelten Menge ungesalzenen Wassers weich kochen (etwa 60 Minuten). Sie können die Kichererbsen auch im Schnellkochtopf kochen. Dazu den Topf bis zur Mitte mit Wasser füllen, die Kichererbsen rein legen und warten, bis der Topf dampft. 15 Minuten kochen, danach den Herd ausmachen und warten, bis kein Dampf mehr da ist.
Den Bacalhau in kochendes Wasser geben und 2 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen, Haut und Gräten entfernen, den Bacalhau in große Flocken zerpflücken. 
Zwiebeln und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Fisch dazugeben und ohne Rühren bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze köcheln, bis er auseinanderfällt (ca. 15−20 Minuten). Die Kichererbsen hinzufügen und erhitzen. Vom Herd nehmen, mit Petersilie (und Koriander, wenn gewünscht), Essig, Salz und Pfeffer würzen und mit bestem Olivenöl verfeinern. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Man kann dieses Rezept variieren und ein warmes Gericht daraus machen: Dann die Tomaten vor den Kichererbsen zum Fisch geben und etwa 5 Minuten zusammen kochen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen. Essig ganz weglassen oder nur wenig verwenden. Mit Brot oder Reis ist das ein leckeres Abendessen. 

Ein herzliches Dankeschön an Alexandra Klobouk und Rita Cortes Valente de Oliveira für die Erlaubnis zur Verwendung der Rezepte und Illustrationen im PORTUGAL REPORT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.